logo_gdg

Stand: 05.02.2016

Wir begrüßen Sie herzlich auf den Seiten der Gemeinden im Bereich Nideggen der GdG Heimbach/Nideggen!

Unsere aktuellen Themen:

Trauercafé Hospiz Rureifel
Netzwerkcafé

Luther und die Bilder

Jubiläum Hospiz Rureifel

Jugendmesse in Heimbach
Weltgebetstag der Frauen

Brautleutetage 2016

Pilgerfahrten

Allgemeine Informationen:

Die heilige Messe am 7.2. um 18:00 Uhr in St. Clemens, Berg,  fällt aus.

Wer hat den Karneval erfunden?

Über die Beantwortung dieser Frage streiten sich viele kluge Leute. Es gibt Ähnlichkeiten zwischen dem  Karneval und Festen der Römer oder Kelten.

Dennoch haben Feiern vor der Fastenzeit eine Geschichte.

Fasching ist kein kirchliches Fest. Die christliche Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern war aber der Grund für die ausgiebigen Feiern.

Bevor die Menschen auf Fleisch und Wein verzichten sollten, wollten sie noch einmal so richtig Spaß haben. Im Mittelalter feierten die Menschen um den Dreikönigstag, den 6. Januar, herum Narrenfeste. Der Narr stellte die Dummheit und das Böse dar. Ein Karnevalskönig regierte ein Reich voller Narren, in dem Gott verleugnet wurde. Die Kirche duldete diese Narretei.

Karnevalsfeste wurden sogar von manchem Papst, wie  Papst Sixtus IV. (1471-1484), mit Geld unterstützt und alle, die mitmachten, gesegnet. Außerdem wurde in den Kirchen und Klöstern ebenfalls kräftig  gefeiert.

Am Aschermittwoch musste aber alles vorbei sein. Wer danach beim Feiern erwischt wurde, bekam eine harte Strafe.

(Auszug aus kidsweb.de)

Krippenfreunde sagen „Dankeschön!“

Mehr als überwältigt sind Doris und Franz-Josef Brandenburg über den Erlös ihrer 12. Krippenausstellung und ihres 7. Krippenwegs. Durch kleine und große Spenden kamen so 897,04 bzw. 450,95 Euro zusammen. Den Gesamtbetrag von 1347,99 Euro werden die Krippenfreunde auf 1.400 Euro aufstocken.

Die Eheleute Brandenburg danken auf diesem Wege allen, die als Ausleiher, Aussteller, Helfer und Besucher mit zu dieser bisher höchsten Spende an den Förderverein des Stationären Hospizes in Lendersdorf beigetragen haben.

caritas

Hinweise:

Anschriften der Kirchen siehe hier

Anschriften der Pfarrbüros siehe hier

Öffnungszeiten der Kirchen

siehe jeweilige Gemeinde (Links siehe oben)

Haftungshinweise für externe Links siehe Impressum.


Die Gemeinden St. Agatha, Nideggen-Embken, St. Barbara, Nideggen-Muldenau, und Heilig Kreuz, Nideggen-Wollersheim gehören zum Seelsorgebereich Zülpich im Erzbistum Köln.

Informationen zu den Gemeinden im Bereich Heimbach der GdG Heimbach/Nideggen finden Sie hier.

Gottesdienste im Bistum Aachen finden Sie hier.


Gottesdienste im Christinenstift

Bei der Heiligen Messe, die samstags jeweils um 17.00 Uhr in der Hauskapelle des Christinenstifts in Nideggen stattfindet, handelt es sich um ein offenes Angebot, zu dem alle Pfarrangehörigen herzlich eingeladen sind.


Tauftermine:

Die Termine werden nach Bedarf festgelegt - siehe Pfarrbrief.

(Stand: 30.10.2013)


Treffen der Kreuzbundgruppe

Suchtkranke und Angehörige erfahren, dass sie mit ihren Erfahrungen, Gefühlen und Hoffnungen nicht alleine sind. Wege in ein suchtmittelfreies Leben werden aufgezeigt und über Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten informiert.

Der Gruppenabend der Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist findet jeden Montagabend zwischen 20.00 und 22.00 Uhr  im Pfarrheim, Kirchgasse 6, Nideggen statt.

Bitte nehmen Sie am Pfarrheim den ersten Eingang (dann direkt rechts 2 Stufen hinunter in den Gruppenraum) und nicht den Hofeingang zum neuen Nachbargebäude.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Karl-Heinz Schönbach, Tel.: 02427-6639 oder E-Mail an karl-heinz.schoenbach@t-online.de zur Verfügung.

(nach oben)



aufzaehlung 

Soziales Netzwerk Nideggen

aufzaehlung 

Brautleutetage

aufzaehlung 

Kirche im Nationalpark

 

Kleiderkammer und Ansprechpartner

 

(Seminare für Brautleute)

 

Schöpfungspfad Erkensruhr - Sternwallfahrt - Pedelec-Touren

 

 

 

 

 

 

aufzaehlung 

Hospiz Rureifel - Trauer-Café

aufzaehlung 

Hauskommunion

aufzaehlung 

Verkündigungssendungen im WDR

 

Angebot an jedem 2. Samstag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beachten Sie bitte auch die externen Links.

(nach oben)



Wünsche in eigener Sache:

 

 

 

Sollten Sie Fehler finden (die sich trotz sorgfältigen Arbeitens und Kontrollierens nie vermeiden lassen), scheuen Sie sich nicht, dies dem Webmaster mitzuteilen.

Vermissen Sie Informationen? Wenden Sie sich bitte an das jeweiligen Pfarrbüro.
Haben Sie sonstige Anregungen? Schreiben Sie Ihre Wünsche dem Webmaster.

 

 

Bitte geben Sie einen verständlichen Betreff an. Mails ohne solchen Betreff werden nicht geöffnet, sondern ungelesen gelöscht.

 

 

Ein Wort zu Java-Script: Dies Website verwendet Java-Script zur Markierung des mit der Maus berührten Menü-Punktes (“Rollover”). Die Seiten sind - mit Ausnahme dieser Funktion - auch mit deaktiviertem Java-Script ohne Einschränkungen verwendbar. Ggf. verwendet Ihr Browser noch ein Java-Script zur Anzeige der PDF-Dateien.

 

 

(nach oben)